Zur Person

Unterofizier 

Paul Laufenburg

 

 

 

 

 

 

 

Bild:

Heimaturlaub ca. 1942

(da Band der Ostmedaillle erkennbar)

(Bildrechte liegen bei Michael Laufenburg)
 


 

Geburtsdatum

29. April 1914

Geburtsort

Duisburg

Beruf

Maler

Letzter Dienstgrad

Unteroffizier

Erkennungsmarke

-65- Radf. Schw. 1/227

Letzte Einheit

  • 3. Kompanie
  • 1. Bataillon
  • Volksgrenadier-Regiment 1093 
  • 547. Volk-Grenadier Division


Feldpostnummer

40581 D

Vermisstendatum

Januar/Februar 1945 Raum Lomscha/Nowogrod (Ostpreußen)

Letzte Meldung der Einheit

21.07.1944 Verwundung und Aufenthalt in Lazarett in Elbing Ostpreußen sowie Zuordnung zur 547. VGD (siehe oben)

Auszeichnungen

  • Ostmedaille
  • Eisernes Kreuz II Klasse
  • Infantriesturmabzeichen


Einsätze

1940 Mai-Juni: Westfront
1941 Okt - Dez.: Ostfront Raum Mag-Tschudowo
1942 Jan.-Mai: Wolchow Schlacht
1942 Mai-Aug.: Abwehrkämpfe Newa-Abschnitt vor Leningrad
1943 Einsätze in den 3 Ladoge Schlachten
1944 Jan.: Kämpfe vor Ssinjawino
1944 Jan.-Sep.: Rückzugskämpfe über Wolossowo, Kingissep, Narwa westl. Peipus-See, Marienburg, Modohn, Wenden, Riga nach Kurland